REGINE GRIMM-KÄUFFER

regine-moves

Beratung - Schulungen - Supervision

Fachreferentin & Vertriebspartnerin für Physikalische Gefäßtherapie BEMER für Mensch und Pferd

Hatespeech, Shitstorm, Cybermobbing, Manipulation ...

Social Media ist eine wunderbare Gelegenheit sich mit Informationen zu versorgen, mit Menschen in Kontakt zu sein, sich mitzuteilen etc.

Auf der anderen Seite lauern auch vielfältige Gefahren, die zuweilen gar nicht als solche erkannt werden, da sie sich schon ​fast alltäglich anfühlen.

Wer von uns erlebt es nicht wiederholt am Tag, dass auf Facebook, Insta & Co. unsere Beiträge oder Kommentare mit gemeinen, aggressiven, gewaltvollen, sexistischen, hämisch​en oder beleidigenden Antworten bedacht werden. Hatespeech und Shitstorm können sowohl Jugendliche als auch Erwachsene emotional sehr stark treffen und in einigen Fällen sogar traumatisieren. 

Das muss nicht sein! Sich emotional gegen verbale Gewalt im Internet zu schützen kannst du lernen!

Ich zeige dir auf, wie du es schaffst

die Angriffe nicht persönlich zu nehmen

denkfähig und handlungsfähig zu bleiben

"den einen Moment" zu nutzen, der dich runterkommen lässt

schlagfertig zu antworten und dabei trotzdem sachlich und höflich zu bleiben


Cybermobbing ist eine noch viel extremere Form von Gewalt. Es ist kein Kavaliersdelikt und kann schlimm enden, immer wieder gibt es sogar Fälle von Suizid deswegen.

Mobbing verlagert sich mittlerweile zunehmend ins Internet. Hier wird die große Gefahr und das extreme Leid vor allem dadurch so deutlich, weil Cybermobbing weltweit öffentlich wird. Hunderttausende können zusehen, was einem Menschen angetan wurde, wie er sich blamiert und wie ihm auf alle möglichen Arten zugesetzt wird. Verstärkt wird sowohl die Not der Betroffenen wie auch der "Mut" der Täter durch den hohen Anonymitätsgrad im Internet und die stark stattfindende Depersonalisierung des Gegenüber.

Aufklärung, Information, Prävention und Stärkung - das sind die wichtigsten Waffen gegen diese Art der Kriminalität!


In meinen Einzelberatungen und Gruppentrainings vermittle ich ganz individuell jedem Teilnehmer seine persönlichen Möglichkeiten zum emotionalen Schutz, Selbst(wert)behauptung, Schlagfertigkeit und Medienkompetenz  sowie die offiziellen Möglichkeiten, wie mit Angreifern umzugehen ist und an wen man sich zwecks Prüfung des Tatbestandes wenden kann.


Der Umfang des Einzelberatung richtet sich nach dem persönlichen Bedarf, die Mindestanzahl an Einheiten beträgt 3 Stunden.

Die Gruppentrainings/Kurse werden jeweils gesondert angeboten und ausgeschrieben